Wir haben gegründet! Unser Verein SoLocal Energy e.V. geht an den Start

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Gestern haben wir endlich unseren gemeinnützigen Verein SoLocal Energy gegründet. Mit dem Verein wollen wir die Basis für unsere Aktivitäten für eine nachbarschaftliche Energiewende in Nordhessen schaffen.

Die zehn Gründungsmitglieder haben – teils auch per Videokonferenz dazugeschaltet –
Benedikt Breuer, Kerstin Lopau und Arvid Jasper in den Vorstand gewählt.

Bei frischen Erdbeeren aus dem Garten sind wir unsere Satzung und den Haushaltsplan durchgegangen, weil wir von Anfang unsere Werte der Transparenz, Mitbestimmung, Solidarität und Nachhaltigkeit leben wollen. Nach intensiver Diskussion sind wir uns gut einig geworden und haben nun alles in trockenen Tüchern!

Danke an dieser Stelle an alle, die dabei waren und uns den Rücken stärken!

Versammlung mit den Gründungsmitgliedern
Danke für eure Unterstützung!
Arvid bei der Gründungsversammlung
Arvid stellt die Vereinssatzung vor
Erdbeeren auf dem Tisch
Fürs leibliche Wohl war gesorgt!
Benni, Arvid, Kerstin beim Notar
Benni, Arvid und Kerstin beim Notar

Zurück
Weiter

Heute sind wir dann direkt gemeinsam zum Notar gegangen und haben den Verein ins Vereinsregister eintragen lassen – uns gibt es jetzt also auch hochoffiziell und wir freuen uns, dass wir nun eine formelle Grundlage für unsere Projekte haben! Jetzt kann es auch wirklich losgehen mit Grünem Nachbarstrom für Alle!

Wenn Ihr auch gerne Mitglied werden wollt, meldet Euch unter
info@solocal-energy.de. In Kürze werden wir hierfür auch einen Bereich auf unserer Website
schaffen. Wir freuen uns auch über Fördermitglieder, die vielleicht gar nicht in Kassel leben oder sich nicht mit ihrer Zeit, aber finanziell im Verein einbringen wollen.

Hier geht’s zur Pressemitteilung über unsere Gründung.

Webinar „Wie geht gute Klimakommunikation?“​

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Samstag, 27.6.2020 von 10 bis 15 Uhr

Kennt ihr das? Da will man andere überzeugen, das Klima zu retten und erntet nur Kopfschütteln oder Unverständnis. Oder teils vielleicht sogar berechtigte Kritik, die uns sprachlos macht.

Gute Klimakommunikation ist faktenbasiert, handlungsorientiert und fühlt sich überwiegend gut an. Sie ist authentisch und empathisch, hat ein Ziel und ist zielgruppenspezifisch. Sie benennt Co-Benefits klimafreundlichen Verhaltens. Und sie dockt an unserer Lebensrealität an.

In dem interaktiven Webinar werden Leitlinien, Beispiele und Übungen zu guter Klimakommunikation angeboten. Wir werden uns mit folgenden Themen beschäftigen:

  1. Ziele und Zielgruppe der eigenen Klimakommunikation

  2. Die Rolle von Emotionen und was uns hilft, ins Handeln zu kommen

  3. Fakten, ihre Relevanz & Vermittlung

  4. Widerstände gegen Klimaschutz: Hintergründe, Strategien und Antworten im Umgang damit

Im Webinar wird es Übungen in Kleingruppen geben. Eine davon wird die Webinar-Inhalte auf die nachbarschaftliche Klimawende in Kassel beziehen. Wer Lust hat, mehr darüber zu erfahren und gemeinsam die Klimawende in Kassel voran zu bringen, ist hier genau richtig. Weitere Informationen: https://www.solocal-energy.de/nachbarschaftskreis-klimawende/

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns über Spenden zur Finanzierung unserer Arbeit. Bitte meldet Euch bis zum 25.6. per E-Mail bei info@solocal-energy.de  an. Schreibt gerne etwas über Euern Hintergrund und Eure Erwartungen an das Webinar.

Die Gastgeberin ist Kerstin Lopau von SoLocal Energy. SoLocal Energy bringt mit Balkonkraftwerken, gemeinschaftlichen Solaranlagen-Selbstbau und Nachbarschaftskreisen die Klimawende in Kassel voran. Kerstin hat den Bremer Klima-Coach Dr. Christian Gutsche als Referent eingeladen. Er engagiert sich seit 15 Jahren für Klimaschutz, Energiewende und Solidarische Ökonomie. Neben Workshops und Beratung zu Klimakommunikation baut er gerade den sozial-ökologischen, gemeinschaftsbasierten Coworking Space „CoLab“ und eine Solar-Selbstbau-Kooperative in Bremen auf. Moderiert wird der Workshop von Meret Nehe aus Bremen, die als Prozessbegleiterin zu Themen des nachhaltigen Wandels tätig ist.

Hier geht‘s zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/602678757028670/

Videodreh für den Hubitation Startup Contest

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Bei unserem ersten Videodreh hatten wir besonders viel Spaß, alle Details des Rundumsorglospaketes zu zeigen und auch ein Balkonkraftwerk mit dem Lastenrad auszuliefern – aber seht selbst:

 

Das Video haben wir als Bewerbung für den Hubitation Startup Contest produziert, freuen uns aber natürlich auch es jetzt aller Welt zu zeigen und hoffentlich viele motivierte Solarpionier*innen begeistern zu können! Wenn wir in dem Wettbewerb weiterkommen, haben wir die Chance auf ein Pilotprojekt mit den Nassauischen Wohnstätten – dann können wir ganze Wohnblöcke mit Balkonkraftwerken versorgen und so die nachbarschaftliche Solarwende in unsere Stadt tragen! Wir halten Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden, wie es mit diesem Projekt weitergeht.

Wir bauen die erste Solaranlage selbst – und vernetzen uns!

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Freitag, den 24. April waren wir zu Gast bei der Bürgerenergiegenossenschaft 58 aus Hagen. Gemeinsam haben knapp zehn Laien Hand angelegt und eine große Solaranlage (95 kWp) auf dem Dach einer Schule in Iserlohn-Letmathe zu bauen. An sechs Tagen erledigen die Bürgerenergiegenossen so das, was der beauftragte Solarteur mit seinem Team allein vielleicht in einem Monat noch nicht geschafft hätte. So muss er nur beaufsichtigen und die fertige Anlage am Ende durchchecken und abnehmen.

Da gibt es gleich mehrere Vorteile für alle Beteiligten:

  1. das gute Gefühl, gemeinsam die Klimawende voranzubringen
  2. ein handwerklicher Ausgleich für den drögen Alltag
  3. ein Gemeinschaftserlebnis für die Mitbauer*innen
  4. Kostenersparnis für die Genossenschaft
  5. weniger Arbeit und mehr Aufträge für den Solarteur

In Deutschland sind aktuell in Berlin, Bremen, Freiburg und eben mit uns in Kassel vier weitere Selbstbaugemeinschaften dabei, sich zu bilden. Wir stehen in engem Austausch, um unser Wissen untereinander zu teilen und so bei uns jeweils vor Ort der Energie- und Klimawende wieder ordentlich frischen Wind zu verleihen.

Erfolgreicher Ko-Kreations-Workshop!

Veröffentlicht Schreibe einen Kommentar

Gestern fand unser Ko-Kreations-Workshop mit 8 Pilot-Energienachbar*innen – natürlich online – statt. Danke für die rege Teilnahme!

Gemeinsam konnten wir so die bestehenden Pfade weiterentwickeln. Euer Feedback ist enorm wichtig, denn nur gemeinsam können wir wirklich Angebote schaffen, die Eure Bedürfnisse für die nachbarschaftliche Klimawende aufnimmt. Auch wer nicht dabei war: kommt gern mit uns in Kontakt, wenn ihr Kritik, Ideen oder Anregungen habt!

Ansonsten freuen wir uns jetzt auf den Start gleich mehrerer Pilotprojekte… gemeinsam machen wir uns auf den Weg in eine solidarische Energiezukunft!