Unterstütze uns beim Lageraufbau

Um mehr Projekte schneller umsetzen zu können, wollen wir unser Lager erweitern. Unser Ziel ist es, innerhalb von 6 Wochen € 100.000 zu sammeln, um Projekte für die nächsten 3 Jahre zu planen. Für die Energiewende bedeuten € 100.000 konkret etwa 20 Paletten Solarmodule (ca. 200 kWp) oder 70 Balkonkraftwerkssets. Du kannst uns dabei mit einem Darlehen unterstützen!

FAQ

Im Moment erreichen uns viele Anfragen. Das Interesse an Solarprojekten, die auf Solidarität und Nachbarschaftshilfe basieren, ist groß. Wir möchten alle Klima- und Energiewendeinteressierten in Kassel bei der Umsetzung ihrer Projekte unterstützen und freuen uns, dass unser Angebot gut angenommen wird. Aber obwohl wir mittlerweile zu sechst im Team sind, kommen wir den Anfragen kaum hinterher.

Was uns helfen kann, unsere Prozesse effizienter zu gestalten und damit mehr Projekte umsetzen zu können, ist ein gut bestücktes Lager. Um gute Preise machen zu können, müssen wir größere Mengen auf einmal bei den Händlern bestellen. Dafür fehlt uns derzeit die Liquidität, d.h. konkret Geld auf unserem Vereinskonto. Deswegen gehen wir gerade auf große Geldsammel-Tour: Wir wollen Darlehen einsammeln von unseren Unterstützerinnen, die wir dann direkt in Material investieren können.

Ein Nachrangdarlehen ist im Grunde ein normales Darlehen, der einzige Unterschied besteht im Falle einer Insolvenz. Sollte SoLocal Energy e.V. insolvent werden, werden die Forderungen aus diesen Darlehen nachrangig bedient. D.h. Forderungen und Ansprüche anderer Gläubiger des Vereins werden zuerst bedient. Außerdem kann die Rückzahlung der Darlehen und die Zahlung von Zinsen nicht verlangt werden, solange der Verein dieses Kapital zur Erfüllung seiner (nicht nachrangigen) fälligen Verbindlichkeiten benötigt. Das dient als Gläubigerschutz damit unsere Lieferanten sicher sein können, dass wir unsere Rechnungen bezahlen könne. Solange dieser Fall nicht eintritt, müssen die Zinsen natürlich ganz normal zurückgezahlt werden, wie es bei allen Darlehen üblich ist.

Um als Verein mehr als 20.000 € nicht nachrangigen Krediten entgegennehmen zu können, bräuchten wir eine Banklizenz, da dies als erlaubnispflichtiges Einlagengeschäft angesehen wird. Die damit verbundenen bürokratischen Hürden sind so hoch, dass sich das noch nicht einmal große NGOs leisten können, geschweige denn wir als kleiner Verein. Darlehen in Form von qualifizierten Nachrangdarlehen sind für uns der einfachste Weg zu einer gemeinschaftsorientierten Finanzierung zu kommen. Denn dafür ist keine Banklizenz erforderlich.

Wir hätten auch zu einer Bank gehen können, aber wir glauben, dass eine Finanzierung, die auf der Solidarität unserer Community basiert, besser zu unseren Werten passt.

Das Geld, das wir derzeit sammeln, wird komplett in Materialien investiert. Konkret bedeutet das, dass wir damit Solarmodule, Wechselrichter usw. einkaufen. Deine Investition hat einen konkreten Gegenwert in Material, das wir dann für die Umsetzung verschiedener Photovoltaik-Projekte verwenden. Mit deinem Kredit werden wir keine Betriebskosten querfinanzieren, sondern die Mittel ausschließlich für den Ausbau unseres Lagers verwenden.

Natürlich haben wir keine Glaskugel, aber wir sind zuversichtlich, dass uns die Erweiterung unseres Lagers effizienter und dadurch zukunftssicherer macht. Die Nachfrage nach unseren Angeboten ist hoch und die Notwendigkeit des Klima- und Energiewandels wird in absehbarer Zeit nicht nachlassen. Mit den Krediten wollen wir unsere Liquidität stärken, um mehr Projekte realisieren zu können. Mit deren Überschüssen finanzieren wir unsere gemeinnützige Vereinsarbeit und bauen einige Rücklagen als Liquiditätspuffer zur Rückzahlung eurer Kredit auf.

Als Darlehensgeber*in hast du die Möglichkeit dich als Gast bei der jährlichen Mitgliederversammlung Einblick in die finanzielle Situation des Vereins zu verschaffen. Falls du bis dahin Fragen dazu hast, kannst du gerne Arvid Jasper (info@solocal-energy.de) kontaktieren mit deinen Fragen und der Info wann wir dich am besten erreichen können.

Ja, um den bürokratischen Aufwand für uns überschaubar zu halten, nehmen wir ausschließlich Kredite ab € 3.000.

Die Darlehen sind nach 3 Jahren endfällig, d.h. wir geben Dir nach 3 Jahren, sofern Du Dein Darlehen nicht verlängern willst, all das Geld zurück, das Du uns geliehen hast. Die Zinsen sind jeweils nach 12 Monaten fällig.

Du kannst selbst entscheiden, wie viel Zinsen du für dein Darlehen haben möchtest. Eine niedrigere Verzinsung des Darlehens als marktüblich würde dazu dienen, unsere gemeinnützigen Aktivitäten und Vereinszwecke (Förderung von Klimaschutz, bürgerschaftlichem Engagement, Bildung und Verbraucherschutz) zu unterstützen.

Nach oben